Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Honigbeere

Einfach nur ich, mit all meinem Irrsinn

ProduktTest: Goji-Beeren von nu3

Veröffentlicht am 22. November 2012 von Honigbeere in essen und geniesen

 

logo.png

 

 

Hallo Ihr Lieben,

 

 

heute möchte ich Euch die Goji-Beeren von nu3 vorstellen.

 

Für mich erstmal sehr ungewöhnlich und ehrlich gesagt auch gewöhnungsbedürftig.

 

Vegan, Glutenfrei, Hefefrei, Laktosefrei, Gelantinefrei, Zuckerfrei ....

also im Grunde: Natur pur !!

 

 

Wenn man Goji-Beeren mal bei Google eingibt,

ist es wirklich erstaunlich bei was und für was sie alles helfen sollen:

 

ADS - Kinder werden ruhiger, Diäten sollen einem leichter fallen,

die Durchblutung der Augen wird gefördert, verbessert Gelenkschmerzen, Stärkung des Immunsystems, hilft bei Bluthochdruck, Anti-Aging.....

um nur ein paar wenige zu nennen. 

Zum Teil werden sie als super Wunder - Heil - und Schutzmittel gegen

und für alles bezeichnet.

 

Was genau davon stimmt und was nicht, kann ich persönlich natürlich nicht sagen oder beurteilen. Ich kann Euch nur meine eigenen Erfahrungen und Empfindungen mitteilen.

 

Na dann mal los

 

 

20120912 190110 

 

 

 

 

 

Gespannt und neugierig habe ich die Verpackung geöffnet, 

und dann erstmal der Geruchstest.

Ja ...... Hmmmm

Natur pur.

Der Duft ist weder süß, noch sauer, noch fruchtig....

Eher wie ein frisch gemähtes Heufeld.

 

Ok, dann der erste Geschmackstest:

 

20120912_190559.jpg

 

Also nebei "naschen" beim FernsehAbend, ist schon mal nicht ....

 

Gut, so kann ich den Test nicht stehen lassen und schon gar nicht abschließen.

Dann mal los, experimentieren ist angesagt, 

in der Produktbeschreibung steht ja: oder zu Müslis, Salaten, Suppen und so weiter

 

 

Da ich es ja liebe zu experimentieren

war mein erster Gedanke: rösten und über einen Salat streuen.

 

gedacht -  getan
Noch ein bisschen Vollkornbrot und ein paar Sonnenblumenkerne dazu und ...

 

20120919_184504.jpg20120919_190313.jpg

 

.... Pech gehabt.

Die Beeren waren in der Pfanne und im nächsten Moment waren sie schwarz,

hohl und ungeniesbar!

 

Ok, als nächstes habe ich sie in einer Tomatensoße mitgekocht.

 

 

Meine Kinder haben auf die erste gebissen und nur noch die Nudeln rausgegessen

und diese vorher schön von der Soße getrennt

Aber um ehrlich zu sein, mir erging es nicht anders.

 

Also gab es für die Goji-Beeren in unserem Haushalt keine Chance.

 

 

Ich habe die restliche Packung dann an meine Mutter weiter gegeben. 

Die war davon aber ebenso wenig begeister wie wir, was mich sehr überraschte

denn die steht eigentlich auf getrocknete Beeren und Früchte.

Aber gut .......

 

Zum wegschmeißen natürlich trotzdem viel zu schade,

hat meine Mutter die Beeren einer Vegetarischen-Freundin mitgebracht.

Und diese war total begeistert und hat sich riesig darüber gefreut.
Sie verwendet die Goji-Beeren sogar zum Kuchen backen.

 

 

Mein Fazit:
Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten

dem einem schmeckts, dem anderen nicht.

 

 

Eure Honigbeere

Kommentiere diesen Post