Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Honigbeere

Einfach nur ich, mit all meinem Irrsinn

Die Geschichte von Ritter Sport

Veröffentlicht am 12. August 2010 von Honigbeere in Ritter Sport

01einleitung_EugenRitter.jpg

         01einleitung claraG ttle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alfred Eugen Ritter                                                                                             Clara Ritter, geb. Göttle

 

1952_AlfredOttoRitter.jpg

                                                                         Alfred Otto Ritter

 

 

Hallo Ihr Lieben

 

Als Botschafter von Ritter Sport sollte man natürlich auch die Geschichte von Ritter Sport kennen.  Und diese möchte Ich heute mit Euch teilen!

 

 

stapel1912 gründeten Clara und Alfred Ritter in Stuttgart-Cannstatt eine Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik. Die erste Schokoladenmarke des Unternehmens war Alrika (Alfred Ritter Kannstatt).

 

1930 wurde das Werk ins 20 km entfernte Waldenbuch verlegt. Ritter’s Sport Schokolade wurde

1932 als Marke eingeführt. Clara Ritter (geb. Göttle) hatte die Idee, eine Sportschokolade zu entwickeln. Inspiriert wurde sie vermutlich durch Sportbegeisterte, die sich auf dem Weg zum Sportplatz in der Fabrik mit Schokolade eindeckten. Das Ziel war, eine Schokoladentafel zu produzieren, die trotz des Gewichts einer normalen Langtafel in jede Sportjacketttasche passen sollte.

Das Schokoladenquadrat wurde zuerst „Sport-Schokolade“ und später schließlich „Ritter Sport Schokolade“ genannt.

 

Ab 1970 setzte das Unternehmen verstärkt auf Werbung, insbesondere im Fernsehen, um den Bekanntheitsgrad der Marke zu erhöhen. In dieser Zeit entwickelte sich der Slogan „Quadratisch. Praktisch. Gut“. Aufgrund dieser Werbemaßnahmen wurde der Marktanteil für Tafelschokolade auf zehn Prozent gesteigert.

 

In den folgenden Jahren wurden Neuerungen geschaffen, die zu wesentlichen Bestandteilen der Marke wurden: So führte Ritter Sport 1974 die bunte Palette ein, wodurch jede Sorte farblich unterschieden werden konnte.

Zudem wurde 1976 die Schlauchbeutelverpackung und die Knick-Öffnung eingeführt.

 

1982 kamen die Ritter Sport Minis auf den Markt.

 

 

produktion1999 wurde das Angebot mit der Ritter Sport Diät-Schokolade und der kleinen Ritter Sport

40 g erweitert. Außerdem gibt es Ritter Sport Rum und Ritter Sport Schokowürfel.

 

Seit September 2006 ist von ausgewählten Sorten eine 250-Gramm-Großtafel erhältlich.

Die gängigste Tafel ist nach wie vor die 100-Gramm-Tafel.

 

Während der 1990er Jahre gab es neben den genannten Produkten außerdem den Schokoladenriegel Ritter Sport Balloon in unterschiedlichen Geschmacksvariationen. Die Produktion der zwischenzeitlich eingeführten Linie „Ritter Sport Premium“ (125-Gramm-Tafeln mit höherem Kakaoanteil) wurde im Jahr 2007 wieder eingestellt.

In Italien vertreibt der Süßwarenhersteller Loacker die Ritter-Produkte.

 

Seit 15. Januar 2010 versucht sich das Unternehmen auch im Bereich Mass Customization und hat einen Laden in Berlin eröffnet, in dem es möglich ist, eine individuelle Ritter-Sport-Tafel zu kreieren.

 

 

 

 

1926 firmenlastwagen

 

 

 

Wer noch mehr über die Geschichte von RitterSport wissen möchte, der klickt einfach mal auf  Unsere Schokoladengeschichte

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Und nun zu meiner ganz eigenen Ritter Sport Geschichte:

 

ich-baby.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

War ich nicht süß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin 1979 in einer Kleinstadt in Bayern geboren (Ritter Sport bereits in der dritten Generation: Alfred Theodor Ritter und seine Schwester Marli Hoppe-Ritter sind im Beirat des Unternehmens tätig.

1983 Alfred Theodor Ritter übernimmt den Vorsitz des Beirats.) 

Aber aufgewachsen bin ich zum großen Teil bei meinen Großeltern auf dem Land.


Und da gab es jeden Abend pünktlich zur Tagesschau 

eine RitterSport - Voll-Nuss, ( ich glaube damals wurde sie noch Ganze-Nuss genannt) und die hat mein Opa immer mit mir geteilt. Voll_Nuss_100g.jpg

 

So begann meine Liebe zu RitterSport.

Und heute:

Es ist viel passiert, (aber wenn ich Euch das erzähle sitze ich morgen noch hier und schreibe)

Wichtig ist, immer wenn ich Ritter Sport geniese, dann denke ich an die schöne Kindheit bei meinen Großeltern zurück. Und das gehört zu meinen schönsten Erinnerungen.

 

 

Liebe Grüße

Eure Honigbeere


Kommentiere diesen Post

my-fan-page 08/14/2010 09:52


mein Favorit seit Jahren: Ritter Sport Joghurt